Felix testet unser mobiles Kamerasystem

Vor rund drei Wochen ist die neue Pixellot Air bei uns im Büro angekommen. Felix konnte es kaum erwarten, die Kamera endlich auszupacken, um sie beim Rückrundenstart seines Kleinfeldliga-Vereins zu testen. Seinen Erfahrungsbericht zur Pixellot Air gibt's hier!

Endlich war sie da: Die neue Pixellot Air! Nachdem ich sie ausgepackt habe, wurde die Kamera erst einmal von allen Seiten inspiziert und bestaunt. Schaut echt super aus! 

Mit Hilfe der mitgelieferten Setup Guides und nach dem Herunterladen der App Pixellot You, habe ich die Kamera verbunden und eingerichtet.

Innerhalb von einer halben Stunde war also alles für mein Vorhaben vorbereitet: Ich konnte die Pixellot Air beim Rückrundenstart meines Kleinfeldliga-Vereins testen.

Am Sonntag zu Mittag kam ich bepackt mit Stativ und Kamera am SV-Donau-Platz in Wien Floridsdorf an. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Kapitän des Gegnerteams, in dem ich ihn über mein Vorhaben aufgeklärt habe, begann die Installation am Platz.

Nachdem ich die Pixellot Air auf das Stativ montiert habe, habe ich die Kamera mittig vom Spielfeld positioniert. Ein kurzer Blick auf die App zeigte mir, dass alle vier Eckfahnen im Bild sind und die Kamera somit gut ausgerichtet war. Um ein noch besseres Bild zu erzielen habe ich das Stativ auf ca. 3 Meter hochgeschraubt.

Erfahre noch mehr über unsere voll automatisierten Kameras!
Anpfiff

Nachdem das Spiel zu Ende ging und die Kamera mittlerweile einige Aufmerksamkeit bekommen hatte habe ich noch einigen interessierten jungen Spielern Auskunft über die Kamera gegeben, bevor ich alles wieder abgebaut habe.

Am Montag habe ich dann das gesamte Spiel in die Cloud hochgeladen und nach einiger Zeit und Bearbeitung seitens Pixellot stand mir das Video dann zur Verfügung.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von internal-vp.broadcastingsuite.tv zu laden.

Inhalt laden

Felix mit der neuen Pixellot Air
Felix mit seiner heißgeliebten Pixellot Air.
Fazit

So einfach geht TV. Mit wenig Aufwand konnte ich das komplette Spiel meines Vereins filmen und wir können nun das Videomaterial zur Analyse nutzen. Ich habe alles komplett allein gemacht und zusätzlich auch noch Fußball gespielt.

Artikel teilen!
Facebook
LinkedIn
Twitter
XING
E-Mail
Download